#StimmeFinden: Was bedeutet Stimme finden für DICH? [Kolumne]

#FindingVoice Column Purple Destination Teil 1

Lange angekündigt, endlich hier: Der erste Teil meiner neuen  Kolumne #StimmeFinden auf dem Blog.

Was meine ich damit und über was will ich hier schreiben? Stimme finden, was bedeutet das eigentlich?

Genau das habe ich einige Frauen gefragt. Hier sind drei der Antworten:

 

Aleks von Magical Life of Aleks

#StimmeFinden Kolumne AleksEhrlich sein zu mir selbst und hinhören, was mein Herz mir zuflüstert.

Je mehr ich auf diese innere Stimme höre und sie dann im Leben umsetze, was heisst mutig sein und aus der Komfort-Zone springen, desto deutlicher höre ich diese und weiss, dass ich mich darauf verlassen kann.

Zu vertrauen ist viel kraftvoller als der Versuch etwas oder jemanden zu kontrollieren. Ausserdem gibt es so viele Menschen auf dieser Welt, die nicht das Privileg haben ihre Stimme zu nutzen und deshalb haben wir um so mehr die Verpflichtung das für uns und für sie zu tun! :) Nur wer mutig ist, kann einen (positiven) Unterschied bewirken.

Mantra: „Ich vertraue mir und dem Universum.“

 

 

 

 

 

 

Annika Bieling-Bußmann, Freelance Fotografin & Creator of Pur Women

Annika_kolumne„Unsere Stimme finden“,gibt den meisten Menschen gleich zwei reflexartige Impulse. Die Stimme als Spracheinstrument nach Erkältung wieder finden und unsere Stimme finden als Branding/Messaging durch unsere Individualität zu finden.

Das eine geht nicht ohne das andere, Körper und Seel gehören zusammen, ohne spirituellen oder esoterischen Hintergedanken. Wenn wir uns in unserer Haut nicht wohlfühlen oder ein geringeres Selbstvertrauen haben, ist unsere Körpersprache/ Haltung dieegal wie man sich verstellen will es verdeutlicht das wir nicht hinter dem stehn was wir sagen.
Warum fällt es uns so schwer unsere Stimme zu finden? Kennst du das Gefühl in einem Raum zu stehen voll mit Menschen die du interessant findest und dir zig Sachen durch den Kopf gehen und wenn dann der Augenblick da ist wo du all dein Wissen, deine gefuhle oder deine Message teilen möchtest, redest du entweder wie ein Wassefall, wirst puderrot oder du kannst buchstäblich nicht die Worte finden und versinkst in das vor dir immer grössere werdende Loch?
Du denkst du bist alleine damit?
Nein, das passiert jede Sekunde und jede Minute- es passiert einem Arzt , es passiert einem Yoga Lehrer, es passiert einer Mutter es passiert einem Studenten es passiert überall und jedem.
Hast du das Gefühl das andere mehr Erfolg haben und ihre Stimme und Botschaft schneller und mehr verbreitet wird?
Was verbinden wir damit NICHT unsere Stimme zu finden?
Es suggestiert uns nicht dazu gehören und ein schleichendes Gefúhl von Neid, Verloren und Frustration steigt auf.
Medien, Social Media und dein Umfeld erscheinen immer im Flow zu sein und dein Wunsch das zu erreichen erscheint dir manchmal als unerreichbar.
STOP. JETZT HIER weiter zu denken und dich verunsichern zu lassen. DU HAST EINE STIMME und deine STIMME wird gehört. Unser Leben ist einzigartig und jeder Mensch hat eine Story und eine Aussage die viele Menschen ansprechen. Wie unsere Stimme bringt das Leben Höhen und Tiefen mit sich was manchmal bedeutet „crossroads“ zu unternehmen um seine Stimme und seine Community zu finden.
Seine Stimme zu finden bedeutet seinen Community zu finden, seine Gefuhle und Gedanken zu verarbeiten sich zu finden- sein inneres Gleichgewicht und etwas zu finden was deine Mitmenschen verstehen und wo  sich wieder erkennen.
Aber an allermeisten, SEI DU. Du bist etwas besonderes – du besitzt eine Gabe und du kannst enscheiden wer und wo deine Stimmer Gehör findet.
Finden deinen tribe und alles wird zusammen kommen, zur rechten Zeit am richtigen Ort.
Yeliz Pia – Empath, Hair & Makeup Artist
#StimmeFinden Kolumne Yeliz Für mich bedeutet Stimme zu finden, meine eigene Wahrheit zu leben und auszusprechen mit dem Wissen, dass ich zu jeder Zeit geliebt bin und es auch immer war.
Meine Stimme zu finden bedeutet vor allem voll und ganz akzeptieren zu können wer ich in diesem Leben bin und mich mit allen Licht und Schatten Seiten zu akzeptieren und dies anderen wiederzugeben.
Ich glaube unsere Stimme ist ein mächtiges Instrument mit denen wir andere aufbauen aber eben auch runterziehen können, weshalb es sie nicht nur zu finden sondern auch weise einzusetzen gilt.
Ich hab meine Stimme erst so richtig gefunden als ich verstanden habe wie bedingungslos Gott mich liebt, wie wertvoll ich bin und dass sich daran absolut nie etwas ändern wird, also was könnte ich anderes wertvolleres erschaffen als anderen mit meiner Stimme zu sagen, dass egal wie schlecht es Ihnen auch gehen mag und egal was passiert sie immer über alles geliebt sind …
Und für mich?
Lea Satya, Autorin von Purple Destination (just kiddin‘)
#StimmeFinden Kolumne Lea SatyaSeine Stimme finden ist für mich ein kraftvoller Prozess, und wahrscheinlich ist es sogar eine Lebensaufgabe. Ich denke hier gibt es keinen Status „all figured out“.
Immer wieder aufs neue werde ich durch verschiedene Situationen herausgefordert, mein authentischtes Ich zu leben, für mich und meine Bedürfnisse einzustehen.
Die Stimme ist stark mit unserem Selbstwert und unseren Glaubenswerten verknüpft. Glauben wir, dass wir uninteressant sind und wortwörtlich „nichts zu sagen haben“, so ist unsere Stimme blockiert. Wir stammeln ein paar unsichere Laute raus, lassen uns unterdrücken durch Menschen und Gegebenheiten, die wir so gar nicht wollen. Doch wir haben oft Angst davor den Mund aufzumachen und uns zu wehren.
Wie sieht eine Frau aus, der in meinen Augen seine Stimme gefunden hat und nutzt?
– Sie weiß was sie wert ist, wo ihre Talente und ihre Schwächen liegen.
– Sie kommuniziert klar und unmissverständlich ihre  Wünsche, Bedürfnisse und Ängste, sei es im Beruf, in einer Freundschaft oder der Beziehung.
– Ihre Körpersprache und Aussprache spiegeln ihre Worte.
– Sie vertraut ihrer Intuition und inneren Stimme.
Ich möchte durch das Teilen meiner Erfahrungen andere Frauen ermutigen, sich selbst auf die Reise zu begeben ihre wahre Stimme frei zu schaufeln und sich so das Leben zu gestalten, nach dem sie sich sehnen.
Künftig wird es hier unter dem Titel #StimmeFinden verschiedene Tools geben plus meine Erfahrungen damit.
Ich wünsche Dir eine tolle Woche!
Shine bright,
Lea

 

 

#StimmeFinden Kolumne, Deutsch, Thoughts & Stories
Previous Story
Next Story

No Comments

Leave a Reply