Selbstannahme – Wie du deine eigene beste Freundin wirst!

babe be you tiful_selflove

Gastpost von Deborah (Babe be you tiful) zum Thema Selbstannahme – Merci Du schöne Seele! <3

Sich selber annehmen und nicht nur tolerieren, sondern richtig gernhaben, ist mein absolutes Lieblingsthema. Und ich muss dich enttäuschen, es ist nicht so, dass wenn du diesen Blog Post durchgelesen hast, Du geheilt bist von allen negativen Gedanken, die du über dich selber hast! 😉

Wenn ich etwas gelernt habe in den letzten Jahren auf meiner Reise zu meiner eigenen Liebe, dann Folgendes:

– It’s a journey, not a destination! Es ist ein Weg nicht ein Zielort. Es ist eine Entscheidung, die du idealerweise nicht nur einmal pro Monat triffst. Es ist eine Entscheidung, die du jeden Tag aufs Neue triffst. Es ist eine Aufgabe, die du jeden Morgen aufs Neue hast, dir selber zu sagen, dass du gut bist so wie du bist! Because you really are!

– Sei bereit negative Gedanken und Handlungen loszulassen! Du weisst schon welche dies bei dir sind. Ganz egal ob es das Rauchen ist oder die Wiederkontaktaufnahme zu deinem Ex. Es gibt einfach Dinge, die uns nicht guttun und wenn wir in einer stillen Minute auf unser Bauchgefühl hören, wissen wir ganz genau welche Dinge dass das sind. Trotzdem gelingt es uns nicht immer dann nach unserem Superbauchgefühl zu handeln. Auch das ist okay. Wir alle geben unser Bestes. Jeden Tag und es gibt jederzeit eine neue Gelegenheit unter Beweis zu stellen, dass wir auch anders können. Alleine durch deine Bereitschaft etwas zu ändern, kannst du dich aus dem negativen Status Quo beamen.

– Vergib dir wenn du dich mal wieder verurteilst oder sonst irgendwie negativ abwertest! Du hast immer wieder die Gelegenheit neu zu starten und du darfst Fehler machen. Das ist nur menschlich. Jede Minute ist eine neue Chance um deine Selbstliebe zu starten. Du kannst jederzeit aus einem guten Tag einen grandiosen Tag machen! Es ist nur ein Gedanke, den du dazu ändern darfst.

– Betrachte dich aus einer neuen Perspektive. Wie wäre es damit, wenn du dich so behandelst, wie du deine beste Freundin behandelst? Bei ihr ist so vieles okay oder sogar sehr gut für dich und du respektierst ihre Entscheidung anstatt das du sie irgendwie negativ angehst. Und wenn es um dich selbst geht? Bist du da auch so tolerant und unterstützend? Das wäre ideal! Und man kann das üben. Ich selbst übe mich jeden Tag darin, noch netter zu mir zu sein. Meine Frage an dich: Wieso bist du nicht einfach mal deine beste Freundin für dich? Begegne dir doch einfach mal mit ganz viel Mitgefühl und Liebe. So wie du es eben bei ihr machst.

– Übe dich in Selfcare! Das heisst ganz konkret: Tue Dinge, die nur für dich sind. Wellness, ein Glas Wein ab und zu oder einfach die tägliche Dosis Yoga. Etwas das nur für dich selbst ist, weil du bist so wichtig in deinem Leben! Entschleunige dich. Sei bei dir. Höre in dich hinein. Dies stärkt auch deine Intuition unglaublich.

Ich glaube das ist doch mal was für einen guten Start in ein neues liebevolleres Leben. Was denkst du? Ich wünsche dir ganz viel Spass und Freude beim Aktiveren deiner echten Selbstliebe.

 

Deborah

 

P.S.:

Du willst tiefer in die Selbstannahme einsteigen, quasi „dive deeper“?

Deborah und Aleks haben einen Online Happiness Workshop kreiert, der Dir helfen soll jeden Tag näher zu Deinem wahrsten, glücklichsten Selbst zu kommen. Schau doch mal rein, mich begeistert er mich bei jeder Übung mehr. Auf Wunsch schreibe ich euch auch gerne eine ausführliche Review oder mach eine tägliche Mini-Kolumne wie mich die Teachings im Alltag weiterbringen :)

Das Dive Deeper Paket ist total schön designed, hat tolle Playlists die ich gerne höre, Affirmationskarten die ich mir ausdrucke um sie immer bei mir zu haben und ein Gutschein für ein 20 minütiges Coaching.

* Affiliate Links: Als Create Pure Happiness  Ambassador verdiene ich eine kleine Provision, wenn Du Dich beim Kauf des Happiness Workshops für den hier angegeben Link entscheidest. Dafür entsteht für Dich KEIN MEHRPREIS, versprochen! Google gerne die Seite und überprüfe es. Ich würde mich darüber sehr freuen, um die laufenden Hosting Kosten dieses Blogs zu decken. <3 Wichtig für Dich zu wissen ist, dass ich Aleks persönlich kenne und mit Deborah vermehrt E-Mail Kontakt habe. Hierbei konnte ich mich von ihrer Persönlichkeit und ihrer Arbeit überzeugen. Denn ich biete hier auf meinem Blog nichts an, von dem ich nicht selber überzeugt bin!

Deutsch, Thoughts & Stories, Yoga & Soul
Previous Story
Next Story

No Comments

Leave a Reply